Einsätze und Übungen 2017

Datum: Uhrzeit: Einsätze, Übungen und Sonsiges:
11.01.2017
 -

Winterwanderung

31.01.2017  21.26 Uhr Brandeinsatz - BE

Carport-Brand in Schwalmtal-Brauerschwend

04.03.2017 20.00 Uhr Jahreshauptversammlung
27.08.2017  ab 11.00 Uhr Tag der offenen Tür - "Eine Feuerwehr zum Anfassen"
     
     

13.01.2016 - Brandeinsatz - BE Carport-Brand in Schwalmtal-Brauerschwend

BRAUERSCHWEND (pw). Ein Carport samt Auto brannte am Montagabend im Schwalmtaler Ortsteil Brauerschwend. Bei Eintreffen der Feuerwehr der Gemeinde Schwalmtal schlugen meterhohe Flammen aus dem Autounterstand in der Jahnstraße.

 

Die angerückten Feuerwehrleute aus Brauerschwend, Hergersdorf, Rainrod, Renzendorf, Storndorf und Vadenrod konnten ein Überreifen des Brandes auf benachbarte Häuser verhindern, der Carport und das Auto waren nicht mehr zu retten. „Zwei Feuerwehtrupps löschten die Flammen unter Atemschutz ab“, so Gemeindebrandinspektor Heiko Steuernagel. Unter den Brandschützern befand sich Bürgermeister Timo Georg, er kontrollierte die Brandstelle unter anderem mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester.

 

Verletzt wurde niemand, ein Rettungsteam stand vorsorglich in Bereitstellung. Zwei Streifen der Polizeistation Alsfeld nahmen die Ermittlungen zur Brandursache auf, die derzeit noch völlig unklar ist. Der entstandene Sachschaden konnte von den Beamten vor Ort noch nicht beziffert werden. Während der Löscharbeiten war die Jahnstraße voll gesperrt.

 

Quelle: Philipp Weitzel /nh24.de

Foto 0134: Bürgermeister Timo Georg mit Wärmebildkamera im Einsatz

04.03.2017 - Jahreshauptversammlung

Nur noch 14 Aktive

Die geehrten Feuerwehrkameraden: v.l.n.r.: Gemeindebrandinspektor Heiko Steuernagel, Wehrführer Bernhard Lang, Klaus Preißer, Bernd Dickel, Werner Becker, Kurt Becker, Erich Krähling, Ernst Kreuder, stv. Wehrführer Sven Rößel, stv. Wehrführer Jörg Pfaff, erster Beigeordneter Günter Herles. (Foto: Frank Becker)

Nur noch 14 Aktive

HAUPTVERSAMMLUNG Feuerwehr will Werbeaktion starten

BRAUERSCHWEND - (red). Die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Brauerschwend hat nur noch 14 aktive Mitglieder. Das gab Wehrführer Bernhard Lang in der Jahreshauptversammlung bekannt und kündigte an, dass deshalb in den nächsten Wochen eine Werbeaktion gestartet werden soll, um neue Mitglieder zu gewinnen.

 

Zudem erinnerte er daran, dass die Wehr im vergangenen Jahr neun Mal alarmiert worden sei. Neben verschiedenen Hilfeleistungen mussten ein Böschungsbrand an der B 254, der Brand einer Rundballenpresse, eines Baumes sowie ein Feuer in einem Carport gelöscht werden.

 

Weiterhin teilte Lang mit, dass acht Übungen durchgeführt wurden, hinzu kam eine Nachtübung mit allen Schwalmtal-Wehren. Auch an der Großübung anlässlich des Gemeindefeuerwehrtages in Renzendorf nahmen die Brauerschwender teil. Der Wehrführer erinnerte an die Aktion der Wehr bei den Ferienspielen, an den Vereinsausflug, der nach Erfurt zum Krämerbrückenfest führte, und an die Winterwanderung nach Maar. Wie bereits in den vergangenen Jahren wurde im Kindergarten eine Brandschutzerziehung durchgeführt. Beim Dorffest des Jugendclubs nahm man am „Dorfduell“ teil und belegte den ersten Platz.

Auch die Fortbildung kam nicht zu kurz. An einem Erste Hilfe Lehrgang nahmen Maurice Neumann, Carlo Hoffmann, Karin Hoffmann, Florian Lang und Bernhard Lang teil. Den jährlichen Streckendurchgang auf der Atemschutzstrecke in Alsfeld absolvierten Bernhard Lang, Daniel Euler und Frank Becker.

Abschließend bedankte sich der Wehrführer bei Manfred Rößel, der nach 43 Jahren aktivem Dienst aus der Einsatzabteilung ausschied, sowie bei Johannes Jäger, der das Amt des Jugendwartes niederlegte.

 

Ernst Kreuder berichtete von den Aktivitäten der Alters- und Ehrenabteilung. Die Gruppe unternahm unter anderem einen Ausflug an den Edersee.

Kassenwartin Karin Hoffmann berichtete über die finanzielle Lage. Kassenprüferin Daniela Lochow bestätigte eine einwandfreie Kassenführung. Für die Überwachung der Finanzgeschäfte sind im neuen Jahr Manfred Hickisch und Timo Flohr verantwortlich.

 

Auch Vorstandswahlen standen auf der Tagesordnung. Wehrführer und Vorsitzender bleibt Bernhard Lang, sein Stellvertreter in beiden Positionen ist Jörg Pfaff, zweiter stellvertretender Wehrführer ist Sven Rößel. Außerdem gehören dem Vorstand Kassenwartin Karin Hoffmann, Schriftführer Frank Becker, der Vertreter der Ehren- und Altersabteilung Ernst Kreuder sowie die Beisitzer Horst Reibling, Oliver Schlitt und Daniel Euler an.

 

Der Erste Beigeordnete Günter Herles betonte in seinem Grußwort die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehr. Gemeindebrandinspektor Heiko Steuernagel sprach die geringe Einsatzstärke an und rief zu mehr Engagement auf. Auch Ortsvorsteher Roland Janich wünschte sich eine größere Zahl an aktiven Feuerwehrleuten.

Schließlich standen gegen Ende der Jahreshauptversammlung noch Ehrungen und Beförderungen auf dem Programm. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Rainer Franz, Klaus Preißer und Jens Reibling geehrt. Für 50-jährige Mitgliedschaft Helmut Hahn, Edgar Reibling und Bernd Dickel und für 60-jährige Mitgliedschaft wurden Werner Becker, Adolf Hedrich und Kurt Becker geehrt. Zu Ehrenmitgliedern wurden Erich Krähling, Jürgen Amann, Ernst Kreuder und Edgar Reibling ernannt.

27.08.2017 - Tag der offenen Tür

"Eine Feuerwehr zum Anfassen!"

BRAUERSCHWEND (os). ahlreiche Besucher folgten am Sonntag den 27. August 2017 bei schönstem Wetter der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Brauerschwend zu Ihrem diesjährigen Tag der offenen Tür. Das Motto des Tages „Eine Feuerwehr zum Anfassen" durften die kleinen und großen Besucher dabei durchaus wörtlich nehmen. Nicht nur die Türen des Gerätehauses standen ihnen offen. Auch die Einsatzfahrzeuge konnten besichtigt und hautnah unter die Lupe genommen werden. Die Feuerwehrleute nutzten den Tag, um Fragen zu beantworten.

 

Nach der "traditionellen" Erbsensuppe mit Würstchen, Gegrilltem und natürlich auch kühlen Getränken, konnte man mit dem Programm beginnen.

 

Ein besonderes Highlight, war die Verkehrsunfallübung mit Rettungsschere und Spreizer, welche von der FFW Storndorf durchgeführt und von Timo Georg moderiert wurde. Die Zuschauer konnten dabei hautnah erleben, wie ein solcher Einsatz, der hoffentlich nie eintreten wird, von statten geht.

Eine Vielzahl von Angeboten sollte auch die jüngsten Besucher begeistern. Neben Schlauchkegeln und Zielspritzen mit der Kübelspritze, durfte natürlich eine Rundfahrt mit dem Löschfahrzeug nicht fehlen.

 

Nach dem Kaffee mit selbstgebackenen Kuchen, durfte man als "Überraschungsgäste" noch die FFW der Stadt Lauterbach mit Ihrem Teleskopmast (TM) und einem Vorausrüstwagen (VRW) begrüßen. Diese modernen Fahrzeuge sorgten natürlich bei den Besuchern nochmals für helle Begeisterung!

 

Die Einsatzkräfte waren sich am Ende einig, dass dies ein rundherum gelungener Tag war!

Freiwillige Feuerwehr

Schwalmtal-Brauerschwend
 
Bernhard Lang
Am Wieshof 19a
36318 Schwalmtal
Deutschland
Telefon: 06638-918333