Einsätze und Übungen 2006

 Datum:  Uhrzeit:  Einsätze, Übungen und Sonsiges:

08.04.2006 

08:00 Uhr   Motorkettensägen-Lehrgang in Storndorf

25.04.2006

 

14.40 Uhr

 

 PKW-Brand auf der B 254 - zw. Abfahrt Renzendorf und

 Hopfgarten

02.-03.09.2006  Gemeindefeuerwehrtag in Brauerschend
04.09.2006   Brandsimulationscontainer - FIRE DRAGON

05.10.2006

 

-

 

 Brandschutzerziehung Kindergarten "Pusteblume"  Brauerschwend
05.12.2006  02:25 Uhr  Frontalzusammenstoß auf der B 254 - Höhe Mülldeponie

08.04.2006 - Motorkettensägen-Lehrgang in Storndorf

25.04.2006 - PKW-Brand auf der B 254 zwischen Abfahrt Renzendorf und Hopfgarten

02. - 03.09.2006 - Gemeindefeuerwehrtag in Brauerschend

04.09.2006 - Brandsimulationscontainer - FIRE DRAGON

05.10.2006 - Brandschutzerziehung - Kindergarten "Pusteblume" Brauerschwend

05.12.2006 - Frontalzusammenstoß auf der B 254 - Höhe Mülldeponie

Frontalzusammenstoß auf B 254 höhe Bastwald

Schwalmtal - Brauerschwend (P) - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es in den frühen Stunden des Dienstags auf der B 254 bei Brauerschwend Höhe Bastwald. Ein Pkw prallte frontal in einen Sattelzug. Dabei wurde der Fahrer des Pkw tödlich verletzt. Der Fahrer des Lkw wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der 27-jährige Fahrer eines BMW war auf der B 254 von Alsfeld kommend in Richtung Lauterbach unterwegs. Gegen 2.25 Uhr kam der aus dem Raum Karlsruhe stammende Mann auf einer leicht ansteigenden Geraden aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Durch den Aufprall mit der entgegenkommenden Sattelzugmaschine mit Auflieger wurde der BMW völlig zerstört. Den Rettungskräften bot sich ein grausiger Anblick. Das Auto war durch die Wucht des Aufpralls zurückgeschleudert worden und in einer Entfernung von etwa 40 Metern im Straßengraben zum Liegen gekommen.

Der Sattelzug kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kam nach 40 Metern im Straßengraben zum Stillstand. Der 37-jährige Fahrer wurde schwer verletzt und wird stationär im Krankenhaus versorgt. Die Bergungsarbeiten dauern weiter an und werden vor 9.30 Uhr nicht abgeschlossen sein. Neben dem Rettungsdienst waren die Feuerwehren aus Brauerschwend und Storndorf im Einsatz. Ein Sachverständiger wurde hinzugezogen. Der Sachschaden wird auf 40.000 Euro geschätzt.

Während der Bergungsarbeiten kam es an der Umleitungsstrecke zu einem weiteren Verkehrsunfall. Eine Verkehrsteilnehmerin hatte die gut gesichert und beleuchtete Beschilderung der Umleitung übersehen und war in diese hinein gefahren. Sie selbst kam mit dem Schrecken davon.

An ihrem Auto entstand leichter Sachschaden.

 

Freiwillige Feuerwehr

Schwalmtal-Brauerschwend
 
Bernhard Lang
Am Wieshof 19a
36318 Schwalmtal
Deutschland
Telefon: 06638-918333