Notruf 112

Wie setze ich einen Notruf richtig ab!

Von wo auch immer Sie anrufen, die richtige Notrufnummer zur nächsten Rettungsleitstelle ist:

Um effektiv und schnell Rettungskräfte alarmieren zu können, ist es wichtig, dass der Disponent in der Rettungs- und Einsatzleitstelle ein kurzes und zudem umfassendes Bild der Lage vom Anrufer erhält.

Wenn Sie demnach den Notruf 112 wählen, merken Sie sich die folgenden fünf „W“:

Wer meldet?

Nennen Sie uns bitte ihren Name und eine Rückrufnummer für Nachfragen und falls möglich bleiben Sie in Reichweite dieses Apparates. Erwarten Sie unsere Einnsatzkräfte zwecks gezielter Einweisung. Erste Hilfe und Eigenschutz geht aber in jedem Fall vor.


Wo ist was passiert?
Ortsangabe - Ort, Stadtteil, Straße, Hausnummer und ergänzende Angaben. Sie sind am Unfallort fremd? Fragen sie Ortsansässige/Passanten und bitten um Hilfe bei der Ortsbestimmung. Hier gilt: Je genauer die Ortsangabe, desto weniger Zeit verbringen die Einsatzkräfte mit dem Suchen  nach der Einsatzstelle.

 
Was ist passiert?
Falls Sie können, sagen Sie uns was passiert ist
Feuer/Unfall/Art der Verletzung oder ein anderes Schadenereignis.

 

Wie ist die Situation?
Geben Sie möglichst an, ob Menschen oder Tiere verletzt oder in Gefahr sind, wenn ja wie viel?

Warten Sie auf Rückfragen und auf die Einsatzkräfte
Was sagt die Einsatzleitstelle der Feuerwehr? Warten Sie auf uns an der Straße, damit wir schneller zum Geschehen kommen können.

 

Auf Grund dieser Angaben werden die zuständigen Rettungkräfte alarmiert.
Das geschieht in der Regel über eine sog. „stille Alarmierung“, mittels Funkmeldeempfängern (Pieper), die jeder Feuerwehrmann bei sich trägt.
Am Feuerwehrhaus angekommen, rüstet sich das Feuerwehrmitglied mit seiner persönlichen Schutzausrüstung aus und besetzt die Fahrzeuge.
Der Gruppenführer des Fahrzeugs meldet der Leitstelle über Funk das Ausrücken zum Einsatzort. Wenn vorhanden, erhält der Gruppenführer nun vom Disponenten nähere Informationen.

Wenn die Feuerwehr bei Ihnen eintrifft, informieren Sie den Einsatzleiter über folgendes, - soweit Ihnen dies bekannt und möglich ist:

Wo befindet sich die Schadenstelle?
Sind Menschen in Gefahr im besonderen ältere, kranke Menschen oder Kinder?
Sind Tiere in Gefahr?
Wie kommen wir am schnellsten an die Schadenstelle?
Sind Strom-, Gas- oder Wasserleitungen beschädigt?
Sind noch andere besondere Gefahren vorhanden?

Freiwillige Feuerwehr

Schwalmtal-Brauerschwend
 
Bernhard Lang
Am Wieshof 19a
36318 Schwalmtal
Deutschland
Telefon: 06638-918333