Einsätze und Übungen 2014

Datum: Uhrzeit: Einsätze, Übungen und Sonsiges:
18.01.2014
14.05 Uhr
 Schwelbrand von Strohballen
02.02.2014 16.43 Uhr  Schwelbrand von Strohballen
09.03.2014 04.02 Uhr

 Brandeinsatz - BE

 Müllkontainerbrand - Volkshalle Brauerschwend

14.04.2014
14.20 Uhr

 Batteriebrand eines LKW´s

 B 254 - nähe Abfahrt Brauerschwend

23.04.2014 19.00 Uhr

 Übung - Brand "Bauhof der

 Gemeindeverwaltung Schwalmtal

07.05.2014
09.03 Uhr

 Technische Hilfeleistung - THL

 Öleinsatz - ausgelaufener Ölkanister

06.06.2014
19.00 Uhr
 Übung - Bergung einer verletzten Person
11.06.2014
09.08 Uhr

 Hilfeleistung - HL

 Unwettereinsatz - 4 Keller unter Wasser

15.06.2014
03.30 Uhr

 Brandeinsatz - BE

 Wohnhausbrand in Schwalmtal Storndorf

11.07.2014
19.01 Uhr

 Hilfeleistung - HL

 Unwettereinsatz in Schwalmtal Hopfgarten

14.09.2014
09.00 Uhr

 Großübung der Schwalmtal-Wehren in Vadenrod

 Gemeindefeuerwehrtag in Schwalmtal Vadenrod

18.01.2014 - Schwelbrand von Strohballen

02.02.2014 - Schwelbrand von Strohballen

09.03.2014 - Müllkontainerbrand - Volkshalle Brauerschwend

14.04.2014 - Batteriebrand eines LKW´s B 254 - nähe Abfahrt Brauerschwend

23.04.2014 - Übung Brand Bauhof der Gemeindeverwaltung Schwalmtal

07.05.2014 - THL - Ausgelaufener Ölkanister

06.06.2014 - Übung - Bergung einer verletzten Person

11.06.2014 - HL - Unwettereinsatz - 4 Keller unter Wasser

15.06.2014 - Wohnhausbrand in Schwaltmat Storndorf

Tragisches Brandunglück

 

Storndorf (pwI) In der Nacht zum Montag ist eine Frau bei einem Feuer im Schwalmtaler Gemeindeteil Storndorf ums Leben gekommen. Die Flammen brachen aus noch ungeklärter Ursache in einem Wohngebäude am hohen Rain aus. Unter Atemschutz versuchten Feuerwehrleute die Bewohnerin zu retten, konnten sie aber nur noch tot in einem Bett auffinden. „Die Wohnung war komplett verraucht“, schilderte Schwalmtals Bürgermeister Timo Georg. Er war als Gruppenführer bei dem Feuerwehreinsatz vor Ort. Im Verlauf des Vormittags soll die Verstorbene von Feuerwehrleuten und einem Bestatter aus dem Brandhaus geborgen werden, derzeit ermittelt die Kriminalpolizei noch. Nach ersten Erkenntnissen von Polizei und Feuerwehr befanden sich in dem Gebäude vermutlich keine Rauchwarnmelder.  

 

Unter der Leitung von Gemeindebrandinspektor Dietmar Glatztel waren die Feuerwehren Brauerschwend, Storndorf und Vadenrod mit rund 50 Einsatzkräften im Einsatz. Unterstützung erhielten die Schwalmtaler Feuerwehrleute von Kreisbrandinspektor Dr. Sven Holland, der in beratender Funktion vor Ort war. Neben einem Rettungsteam und einem Notarzteinsatzfahrzeug befanden sich auch der leitende Notarzt Manfred Haas sowie der organisatorische Leiter des Rettungsdienstes Thorsten Ellrich an der Brandstelle.

Bilder und Text: Philipp Weitzel - E-Mail: info@weitzel.cc - Web: http://weitzel.cc

10.07.2014 - Unwettereinsatz in Schwalmtal Hopfgarten

14.09.2014 - Großübung der Schwalmtal-Wehren in Schwalmtal Vadenrod

Freiwillige Feuerwehr

Schwalmtal-Brauerschwend
 
Bernhard Lang
Am Wieshof 19a
36318 Schwalmtal
Deutschland
Telefon: 06638-918333